NEUKIRCHEN VLUYN-Tour- Halde und Schloß Bloemersheim

 

Bevor wir starten, ….

… bestätigen Sie uns eine Haftungsausschlusserklärung

… erhalten Sie eine Einweisung

… bekommen sie von uns einen Helm

 

Startpunkt  

… wir treffen uns auf dem Parkplatz Himmelstreppe; 47506 Neukirchen-Vluyn

 

Wo geht es lang?

Einweisung geht es auf verkehrsarmen Strecken in Richtung Samannshof. Unsere Reise führt uns dann über die Hochkammerstraße, den Vinnmannsweg und Heisterweg zum Samannshof. Hier angelangt machen wir eine Pause. Hier können sie gerne bei einem Getränk oder ein Stück Kuchen ihr bisheriges Erlebnis mit dem Segway gerne vertiefen.

Nach der Pause geht es nun weiter in Richtung Wasserschloss Bloemersheim. Dieses wurde 1406 erstmals erwähnt und gehört zu den ältesten Gebäuden im Stadtgebiet. Das Schloss ist heute noch Stammsitz der Familie von der Leyen. Über den Bloemersheimerweg und Friesenweg geht es nun weiter in Richtung Halde Norddeutschland.

Nun beginnt der steile Aufstieg auf die Halde Norddeutschland, so dass sie bald die luftigen Höhen der ehemaligen Bergbauhalde erreichen. Bei einer Rundfahrt über den Panoramenweg genießt man den Ausblick auf die Region, die Sicht reicht bei gutem Wetter bis zu 60 km weit. An der Landmarke "Hallenhaus" laden Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein. Nach einer kleinen Pause geht es dann wieder talwärts. Am Fuße der Halde passiert die Route die in den Abendstunden beleuchtete "Himmelstreppe", über die konditionsstarke "Himmelsstürmer" den Haldentop auf direktem Wege erklimmen können. Nun endet leider ihre Tour und sie müssen den Segway wieder verlassen

 

Wissenswertes:

Eine der Landmarken der Halde Norddeutschland ist die 2007 als Kunstwerk errichtete "Himmelstreppe". 359 Stufen überwinden ca. 52 Höhenmeter und führen auf kurzem Weg zum Haldentop. Das Kunstwerk entfaltet speziell in der Dunkelheit seine Anziehungskraft. Die im Handlauf der Treppe angebrachten LED-Leuchten weisen einen direkten Weg nach oben, ziehen magisch an, machen aufmerksam und neugierig.

 

Toureninfo

Streckenlänge ca. 17 km

Dauer: 120 – 180 min

Kosten 53,oo EUR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manfred Gembries

Anrufen

E-Mail